Rostparade

rostparade_logoFrau Tonari findet Rost gut. Mir gefällt dieses Korrosionsprodukt auch.  Hier kommt der Januar-Beitrag, kurz bevor dieser um ist. Die Bilder sind an diesem besonderen Samstag-Nachmittag entstanden.

Rost_13_1 Da standen so Stützen im Wasser.Rost_13_2 Frau Tonari, weißt Du, wozu die gut sind?Rost_13_3 Ist aber egal – die hatten jedenfalls Rostpusteln.Rost_13_4Und noch andere Flecken. Gegen die gibt es keine Salbe. Ist auch gut so, sonst könnte ich sie nicht für das Rostprojekt verwenden ;)

34 Gedanken zu „Rostparade“

  1. Es sieht so aus als würde der Wasserspiegel des Gewässers ziemlich schwanken.
    Dann könnten die Säulen die Funktion haben, Schiffe daran zu vertäuen.
    Der Bootssteg scheint aufschwimmen und sich dem höheren Wasserstand anpassen zu können. Und die Schräge ist dann auch nicht mehr so schräg.
    Bei dem Niedrigwasser allerdings sieht es lustig aus, wie die Stahlsäulen aufragen. Ein bisschen wie Schlote aus Neptuns Reich.

  2. Wenn ich Deinen Link zurückverfolge, dann handelt es sich um den Brombachsee, der als Stausee als Wasserspeicher dient. Da hat Frau Tonari wohl recht mit den verschiedenen Wasserständen. Der untere Teil ist wohl meistens wasserbedeckt und daher nicht so rostig wie der Teil, der immer aus dem Wasser ragt.
    Grüßle Bellana

  3. Ich schliesse mich der Meinung mit dem schwankenden Wasserstand an. Und gefallen tut mir dein Rost ebenfalls sehr gut, aber noch besser gefallen mir die geometrischen Linien deines ersten Fotos.
    Herzlich, do

  4. Eine fantastische Serie, du gehst der Sache immer weiter auf den Grund :)
    Das erste Bild mit der Wasserspiegelung gefällt mir aber auch sehr gut.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Arti

  5. Interessant und spannend, liebe Ruthie,

    so ist dein neuer, rostiger Beitrag zum Projekt.
    Man kann ja nur hoffen, dass – bevor die Rostfresserchen ganze Arbeit geleistet haben – diese „Vertäu-Säulen“ durch neue, rostfreie, evtl. sogar rostresistente ersetzt werden!

    Angenehmes Wochenende
    moni

  6. Jetzt musste ich glatt mal nachschauen, wo der See liegt, an dem dieses besondere Bild entstanden ist. Aber es handelt sich hier gar nicht um den Chiemsee …. ;-)
    Deine Fotos sind einfach super, mehr muss ich dazu gar nicht sagen.
    LG
    Sabienes

  7. Die Schornsteine sehen echt witzig aus.
    Ich denke auch das Gleiche wie Frau Tonari. Beim ersten Foto die Spiegelung finde ich ganz wundervoll, liebe Ruthie.

    Sei lieb gegrüßt :-)

Schreibe eine Antwort zu Ruthie Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.