Archiv der Kategorie: Heimat

Urlaub 2015 – Tag 2

Der Muttertag begann mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche zu Bayreuth (wo ein Projektchor die Bach-Kantate
Nr. 122 „Nun danket alle Gott“ vortrug) und einem Mittagessen mit den Eltern und sämtlichen Kindern samt Anhang im Restaurant. Danach gab es Kaffee bei Schwester T. für einen Teil der Gesellschaft und einen Spaziergang mit mir, Schwester T. und Patenkind S. durch die Bayreuther Eremitage. Ein Blütentraum!

Am Abend hab ich noch eine Runde durch’s Dorf gedreht und bin zum Friedhof gegangen, um danach die zweite Nacht bei Schwester M. zu verbringen. (Das ist die mit den Katzen und ohne Internet – Ihr wisst schon ;) )

Urlaub 2015 – Tag 1

Der erste Teil meines diesjährigen Urlaubs ist schon wieder Geschichte. Das Gute daran: Bisher waren es nur abgefeierte Überstunden – d. h. ich hab noch gaaaanz viel Resturlaub :)

Am Abend vor dem Muttertag ging es los –  erst mal bis in meine fränkische Heimat. Der Himmel hier sah bei meiner Abfahrt so aus:

09.05.2015_1 09.05.2015_2Da hatte ich doch spontan absolute Urlaubsstimmung!

Für Vivi

Liebe Vivi,

nachdem Du gerne mehr sehen wolltest von dem Kirchhof, zeige ich Dir die Bilder, die ich dort sonst noch gemacht habe. Die letzten 4 zeigen den Pfarrgarten. Ist er nicht wunderschön? Liebe Grüße an Dich von mir!

[slideshow]

Allen anderen, die das anschauen: Es ist in der und um die Kirche in Gesees, Oberfranken, fotografiert.

Meine Woche in Bildern

Ich habe diese Woche wieder gearbeitet. War überwiegend alleine im Büro. Es war weniger los als sonst. Aber trotzdem haben manchmal beide Telefone gleichzeitig geläutet.

Fällt Euch was auf? Es war noch hell! Direkt von Montag bis Donnerstag war es noch hell, als ich nach Hause fuhr! Hoffnung! :D

Am Mittwoch war ich hier.

Und zwar mit ihr.

Im Musical Elisabeth.

Im Deutschen Theater München. Isses nicht schick? Das „richtige“ wird nämlich umgebaut…

Am Donnerstag Extremwetter. Sturm, Regen, Schnee, Blitz und Donner. (Meine Autoscheibe von innen gesehen.)

Die Landschaft ist weg. :(

Die Opfer in meinem Umfeld:

Den Maibaum hat es zerlegt, er hat einen anderen Baum mit in den Tod gerissen…

Mein schöner Amerika-Schirm wurde Opfer einer heftigen Bö…

Heute, Freitag, werde ich meine Heimat besuchen. Macht’s mal gut bis wir uns wieder lesen!

Mein Wochenende

war sehr

Erst bin ich ins Büro A gefahren, das ist das, in dem ich schon seit 1 3/4 Jahren (bei dem gleichen Arbeitgeber aber schon seit 7 Jahren) arbeite, und habe die 5 Schaufenster (Immobilien) auf Advent getrimmt ;) Das hat fast 3 Stunden gedauert, hab allerdings auch noch Staub gesaugt und Geschirr gespült. Draußen sah es so aus:

Dann bin ich wieder nach Hause gefahren und habe meinen Männern was gekocht. Danach habe ich meine Sachen zusammen gesucht, sie in einen „Weekender“ (schönes neudeutsches Wort, gell?) gepackt und bin auf die A9 Richtung Fränkische Heimat gefahren. Am Abend war ich im Konzert bei:

Es fand in dieser Kirche statt:

Nach einem Rotwein zum Füße wärmen bei meinem Schwester♥ sind wir in die Federn gesunken. Am Sonntag waren wir in Kulmbach. Davon werde ich Euch noch mehr Bilder zeigen:

Auf einem Handwerkermarkt haben wir schöne Sachen angeschaut:

Zum Beispiel geschnitzte Ladies mit meiner Idealfigur. Oder viele bunte Kerzen:

Ich hatte zur Feier des Tages meinen Chaffeur dabei:

Als wir genug gesehen hatten, fuhren wir durch herrlich verschneite fränkische Landschaft:

Anschließend gab es Kaffee und Kuchen bei Mama, die 72. Geburtstag hatte:

Das ist einer ihrer Geburtstagssträuße:

Es war schön, mit dem „Clan“ Zeit zu verbringen. Und das Allerbeste: Es schneite am Freitag, und es hat am Sonntag Abend wieder angefangen. Auf der Autobahn hab ich keine einzige fallende Flocke getroffen. Nur ganz viele wunderschön ruhende auf Hügeln, Feldern und Wäldern. Na, was meint Ihr? Das hab ich doch richtig gut hingekriegt, oder? Ansonsten fühle ich mich so gut wie seit Jahren nicht mehr. Ich muss nur dringend ins Bett, um 6:20 Uhr ist die Nacht rum und Schnee schippen ist angesagt… Macht’s gut alle!

 

Ich bin

 

für die

 

 

Fahre deshalb über’s Wochenende in die Heimat.

Nur, falls Ihr Euch wundert :D

Bin etwas in

 

 

Deshalb: Macht’s gut und gehabt Euch wohl!

(Und haltet die Augen nach interessanten Kennzeichen offen – würde mich freuen, wenn Euch das „anregt“ ;) )

Hello from my Urlaub :)

Wollte nur kurz mal PIEP sagen, dass Ihr wisst, dass ich noch lebe! Vielen Dank allen, die hier reinschauen! Am Sonntag war ich ja in Ingolstadt noch bei einer Stadtführung:

Das Münster in Ingolstadt. (Wie man an dem fantasievollen Rahmen schon erkennen kann, bin ich nicht zu Hause, hab also auch kein Photoscape zur Verfügung ;) )

Am Montag bei der Mama im Garten. (Leider hab ich nicht kapiert, wie ich die Ameisen GANZ auf das Bild bringe…)

In meines Vaters (fränkisch: Vodders) Werkstatt… An dieser Stelle grüße ich ganz besonders die liebe Paradalis. (Hab noch ganz viel mehr Bilder gemacht ;) )

Am Abend gab es bei meiner Schwester solche leckeren Sachen, aber auch Käse, Wurst, Brot und Dips.

Das Kind hat derweil tolle Sachen gebaut (unscharf, weil in Bewegung). Am Dienstag fuhren wir nach Berlin zu Sohn Nr. 1. Dort werden wir immer so liebevoll begrüßt:

Aber ich denke mal, wir brauchen es nicht persönlich nehmen ;)

Hier könnten wir in der Nachbarschaft 24/7 einkaufen…

Wir waren stattdessen essen beim Inder. Superlecker! (Ich hatte dieses oben – Lamm mit Gemüse, Ananas, Kokos und Ingwer. Leicht scharf. Köstlich!)

Später am Tag fahren wir „ein Häusle weiter“ zu Sohn Nr. 2 nach Frankfurt (Oder). Von da werde ich mich auch mal melden, denke ich!

Gehabt Euch wohl und bleibt mir gewogen :D

Morgen sind es schon 3 Wochen

dass ich in meiner Heimat weilte.

Über den ersten Teil des Tages hab ich Euch hier berichtet. (Eigentlich wollte ich ja noch „Letzten Donnerstag II“ posten, aber wie ihr seht…) Dieses ist nun der zweite Teil des Donnerstags:

Bei meiner Schwester im Garten gibt es natürlich auch viele Blümchen. (Wäre sie sonst meine Schwester??)

Ebenso bei meiner Mama. Dahin bin ich mit meiner Freundin B. am Nachmittag gefahren:

Bei einem Spaziergang entdeckten wir zwei Störche, die immer auf dem Schornstein der nahegelegenen Brauerei brüten:

Am Abend war ich mit meinen sämtlichen 5 Geschwistern (Premiere!) und meiner Freundin beim Konzert von „du, du, du und du dazu“ (hörenswert!) im wunderschönen Ort Thurnau.

Für mehr Bilder aus meiner schönen Heimat klickt Ihr bitte hier!

Letzten Donnerstag I

Der erste Teil des Donnerstags letzter Woche bestand darin, dass meine Schwester einen Termin in Kulmbach hatte, zu dem ich sie begleitete. Danach haben wir wieder Augen- und Seelenwellness gemacht: Wir besuchten unsere Lieblingsstaudengärtnerei. Davon und von der Fahrt durchs Land sind hier wieder Bilder bei Picasa.

Das ist „der Jüngste“ meiner Schwester…

Kulmbach mit Plassenburg.

Lila Bartiris.

Heute vor einer Woche

hab ich ein einziges Bild gemacht in meinem Heimaturlaub. Von meinem Großneffen, wie er einen Apfelschnitz quer im Mund hat. Den will ich hier aber nicht abbilden.

An jenem Mittwoch habe ich tatsächlich Wellness gemacht: In der Lohen.grin-Ther.me Bayreuth. Das Besondere: Wir waren 4 Schwestern (=Premiere!) Die Fotos hab ich mir gespart. Ihr hättet soviel Pracht nicht ertragen ;)

Danach waren 3 von uns bei Mama zum Kaffee. Der Rest des Tages fehlt mir gerade – vielleicht gab es Rotwein? ;) ;)